Augenlaser in Landshut

In den 70er-Jahren behandelte der russische Mediziner Fjodorow bereits Kurz- und Weitsichtige operativ am Auge – allerdings noch mit dem Skalpell. Anfang der 80er-Jahre wurde erstmals ein Lasergerät eingesetzt. Aus der ersten Laser-Methode, der PRK, einer Oberflächenbehandlung, entwickelte sich die LASIK. Seit über 20 Jahren hat sie sich als sichere Behandlungsmethode bewährt und ist heute weltweit das gängigste operative Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeit. Immer mehr Brillen- und Kontaktlinsenträger lassen sich am Auge lasern, um so langfristig auf ihre Brille verzichten zu können. Allein in Deutschland sind es jährlich ca. 70 000 Menschen. Bei den Laserverfahren wird durch eine Neumodellierung der Hornhaut deren Brechkraft verändert und so der jeweilige Sehfehler ausgeglichen. Für viele Menschen ist diese Behandlung der Weg zu einem neuen Lebensgefühl ohne Brille und Kontaktlinsen.

Unsere Augenärzte, Prof. Dr. Sachsenweger, Dr. Reiter und Dr. Eckhardt und das Team des LASIK Augenlaser-Zentrum Landshut bieten Ihnen umfassende Spezialkenntnisse in der refraktiven Chirurgie sowie langjährige Praxiserfahrung mit mehreren Tausend erfolgreich durchgeführten Augenlaser-Behandlungen. Herr Prof. Dr. Sachsenweger führte 1995 die erste LASIK in Bayern durch. Die technische Ausstattung befindet sich auf dem modernsten Stand. Unsere Patienten können sich bei uns jederzeit sicher und rundum bestens betreut und aufgehoben fühlen.

Erfahren Sie mehr über LASIK

Erfahren Sie mehr über PRK, LASEK & EPI-LASIK